Kaufberatung Smart Home 2018-10-12T09:38:49+00:00

Kaufberatung Smart Home

Intelligente Haussteuerung

Bereits beim Aufwachen am frühen Morgen kann ein Smart Home Ihnen viele Aufgaben bereits abgenommen haben. Neben der vollautomatischen Steuerung der Heizung ist auch das Kochen von Kaffee oder die Einstellungen der gewünschten Lichttemperatur für solche Systeme kein Problem. Durch eine intelligente Sprachsteuerung kann das Radio eingeschaltet oder die Alarmanlage deaktiviert werden. Durch das intelligente Zuhause können Sie ein deutliches Plus an Komfort in den eigenen vier Wänden gewinnen. Des Weiteren hilft das System ihn beim Energie sparen und erhöht den Schutz gegen Einbrecher.

Der Einstieg

Ein intelligentes Zuhause kann bereits ohne großen Aufwand und mit wenig Geld getestet werden. In diesem Bereich bietet es sich an die Stromversorgung durch intelligente Steckdosen oder regelbarer Heizkörperthermostate zu erweitern. Bereits für wenige Euro erhalten Sie eine WLAN oder Funksteckdose (Z-Wave, ZigBee oder EnOcean) an die Sie verschiedenste Komponenten wie Ventilatoren, Kaffeemaschinen oder Lampen anschließen können. Diese sind per PC und mobile Geräte regelbar und Sie können damit verbundene Geräte ein und ausschalten. Diese Steuerung ist sowohl aus der Ferne als auch über einen Zeitplan möglich.

Heizungssteuerung

Der Einstieg von intelligenten Thermostaten beginnt bei 20 Euro. Bereits ab 25 Euro sind diese mit einer Bluetooth-Funktion ausgestattet und können übers Handy gesteuert werden. Ab einem Kaufpreis von ca. 50 € ist auch eine Integration in das heimische Netzwerk möglich. Das Tauschen der alten Thermostate durch die neuen intelligenten Helfer ist auch ohne handwerkliches Geschick möglich und in wenigen Minuten erledigt. Allen Qualitätsprodukten liegt ein Adapterring bei, welcher eine Montage auf verschiedensten Heizungstypen ermöglicht.

Komplettsysteme

Komplettsysteme für Einsteiger

Soll eine komplette Wohnung oder gar ein ganzes Haus mit intelligenter Technologie ausgestattet werden, bietet es sich an zu einem Komplettpaket zu greifen. Aus verschiedenen Bausteinen wie Beleuchtung, Heizung oder Sicherheitstechnik können verschiedene vorkonfigurierte Geräte verwendet werden. Diesen Komponenten liegt in der Regel eine Zentraleinheit zur Verwaltung und mehrere Aktoren für die Steuerung der Funktionen bei.

Komplettsysteme für Einsteig

Beleuchtungssysteme

Die Steuerung von Leuchtmitteln im Haus kann komfortabel per App geschehen. Da zu empfehlen sich Sets welche für rund 150 Euro erhältlich sind. Diese beinhalten eine Steuereinheit auch Bridge genannt sowie eine unterschiedliche Anzahl an Leuchtmitteln. Diese sind mit energiesparender LED-Technik ausgestattet und werden in die Fassung ihrer aktuell genutzten Lampen eingeschraubt. Die Steuereinheit wird per Netzwerkkabel mit einem Router verbunden und alle Leuchtmittel an dieser Einheit angemeldet. Weitere Räume können mit dem Nachkauf der Leuchtmittel vernetzt werde. Die Anmeldung der neuen Leuchtmittel geschieht dann an die bereits vorhandene zentrale Steuereinheit. Der Einzelpreis von LED-Lampen mit WLAN Funktionen liegt in der Regel zwischen 20 und 50 Euro.

Erweiterte Heizungssteuerung

Wie bereits beim Beleuchtungssystem gibt es auch für die effiziente Überwachung von Heizungen ein Komplettpaket. Der Kaufpreis dieser Pakete liegt zwischen 150 und 350 Euro. Lieferumfang ist neben einer Zentraleinheit zusätzlich bis zu fünf Heizungsthermostate. Identisch wie bei der Komplettlösung für Lichter wird die Steuereinheit mit dem Router verbunden. Nach der Montage des Heizkörperthermostat auf die Heizkörperventile können diese an der Steuereinheit angemeldet werden. Eine Erweiterung dieser Lösung ist mit dem Nachkauf bei der Thermostate möglich. Diese kosten zwischen 40 Euro und 70 Euro als Einzelprodukt.

Technik für Profis

Sollte bereits erste Erfahrungen mit Einzelgeräten oder Komplettsets bestehen oder ein komplettes Haus bzw. eine Wohnung von Grund auf komplett vernetzt werden, bieten sich professionelle Lösungen an.

Basiskonfiguration

Basiskonfiguration

Die einfachste Ausbaustufe beinhaltet eine Kombination von mehreren verschiedenen Einsteigersets. Beispielsweise ein System für die Beleuchtung, ein System für die Heizungssteuerung und eine weitere für die Überwachung. Abhängig von der Größe des Hauses oder der Wohnung und der gebotenen Smart Home Fähigkeit muss eine Investitionssumme zwischen 500 und 1500 Euro veranschlagt werden.

Zentrale Steuerung

Zentrale Steuerung

Eine vollständige professionelle Lösung kann mehrere 1000 Euro kosten. Meist besteht diese aus einer zentralen Steuereinheit für alle Untergruppen wie Heizung, Sicherheitstechnik und Licht. Des Weiteren gibt es eine zielgerichtete Hausverkabelung und fest installierte Lichtschalter, Steckdosen oder Wandthermostate.

Rolläden Garagentore

Rollläden und Garagentore

Profi Lösungen bieten nicht nur die Steuerung von Licht und Heizung an, sondern auch die Interaktion mit mechanischen Einheiten wie Rollläden oder Garagentore. Dazu werden verschiedenste Motoren durch einen Spezialantrieb ersetzt, welche sich per Funkschalter, Smartphone oder Computer aktivieren lassen. Die Kosten pro Rollladen oder Garagentor belaufen sich zwischen 100 und 300 Euro.

Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Flexibilität

Flexibilität

Bei der Auswahl der zentralen Steuereinheit sollte auf eine Möglichkeit geachtet werden, diese zu erweitern. Des Weiteren sollte die Möglichkeit bestehen, verschiedene Funkprotokolle nutzen zu können wie Z-Wave und ZigBee.

Kosten

Kosten

Bevor die Wahl auf ein bestimmtes System fällt sollten alle Folgekosten durchkalkuliert werden. Die Einzelkosten der Komponenten stehen im Gegensatz zur vermeintlichen Kostenverringerung. Dadurch können teurere Einzelkomponenten die wirksame Kosteneinsparung bremsen.

Kompatibilität

Kompatibilität

Beim Nachkauf von Komponenten und der generellen Zusammenstellung der Systeme sollte darauf geachtet werden, dass sowohl Leuchtmittel, Thermostate und auch Motoren von unterschiedlichen Anbietern zusammenpassen. In der Regel ist eine komplette Integration von verschieden Anbietern nicht gegeben.
Steuerung per App

Steuerung per App

Eine wichtige Rolle spielt auch, wie das System bedient werden soll. Es muss darauf geachtet werden, dass verschiedene Apps für die Endgeräte zur Führung stehen, wie eine App für Android und iOS. Eine alternative Steuerung über den Webbrowser ist dabei wünschenswert.
Sprachsteuerung

Sprachsteuerung

Eine wichtige Rolle spielt auch, wie das System bedient werden soll. Es muss darauf geachtet werden, dass verschiedene Apps für die Endgeräte zur Führung stehen, wie eine App für Android und iOS. Eine alternative Steuerung über den Webbrowser ist dabei wünschenswert.
Reichweite

Reichweite

Gerade bei der Vernetzung von größeren Häusern sollte darauf geachtet werden, dass die Reichweite von WLAN-Routern begrenzt ist. Vor dem Kauf eines Komplettpaketes sollte diese geprüft werden und gegebenenfalls mit einem WLAN-Repeater erweitert werden.
Internetzugang

Internetzugang

Viele Systeme können bereits direkt nach dem Anschluss ans Internet genutzt werden. Bei einigen Geräten ist aber ein spezielles Gateway erforderlich, welches zusätzlich gekauft werden muss. Wichtig im Zusammenhang mit der Nutzung des Internets ist auch, dass manche Kunden nicht wünschen, dass ihr Smart Home von außerhalb gesteuert werden kann. Aus diesem Grund sollte eine Funktion gegeben seien um den Internetzugriff komplett zu deaktivieren.

Zusammenfassende Informationen

In einem modernen System werden sowohl Licht, Heizung, Sicherheitstechnik und viele weitere komfortable Dinge per Knopfdruck erledigt. Dies geschieht entweder über Smartphone, Tablet oder den Computer. Mit einer zusätzlichen Sprachsteuerung reagiert Ihr Haus auf Kommandos. Neben einer deutlichen Steigerung des Bedienkomforts hilft ein solches System auch beim Energiesparen und erhöht die Sicherheit. Dies schont sowohl den Geldbeutel als auch die Umwelt und lässt sie nachts besser schlafen. Welches System am besten geeignet ist, hängt sowohl von der technischen Affinität als auch von dem eigenen Geldbeutel ab.Eine schaltbare Steckdose mit WLAN oder smarte Heizungsthermostaten sind bereits für unter 100 Euro erhältlich. Preiswerte Starterpaket bilden danach den Grundstein für eine umfassende Lösung. Diese sind in der Regel erweiterbar in den verschiedenen Bereichen Beleuchtung, Klima oder Sicherheitstechnik und für Preise zwischen 150 und 400 Euro erhältlich.

Die nächst höhere Stufe sind professionelle Anlagen, welche ab 500 Euro aus individuellen Einzelkomponenten bestehen. Dabei kommen verschiedene Aktoren der Hausautomatisierung für Garagentore oder Rollläden ebenfalls in Betracht.