Haus- und Raumplanung mit Smarthome 2018-11-26T10:04:32+00:00

Haus- und Raumplanung mit Smarthome

Haus- und Raumplanung mit Smarthome

Durch moderne Technik lassen sich heute bereits viele Bestandteile Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung durch einen Home-Assistenten verwalten, wobei Sie von einer praktischen Umsetzung profitieren und mit einer durchdachten Haus- und Raumplanung mit Smarthome beginnen. Dazu gehören beispielsweise die Lichtsteuerung, die Haussicherung, das Funksystem, die Datensicherheit und viele weitere steuerbare Elemente in Ihrem Zuhause.

Auch für seniorengerechtes Wohnen bietet sich die moderne Technik bestens an, da durch das Sondergebiet „Ambient Assisted Living“ die Grundlage für einfache und intelligente Lösungen geschaffen wird. So werden zur Unterstützung der Seh- und Hörfähigkeit beispielsweise beim Klingeln an der Tür weitere visuelle Reize aktiviert, durch das der Senior die Tür bemerken kann. Auch Erinnerungssignale und selbstabschaltende Systeme in Badezimmer, Wohnraum und Küche sorgen dafür, dass sich auch für seniorengerechtes Wohnen eine Haus- und Raumplanung mit Smarthome anbietet.

Um Ihren Komfort schon während der Bauphase optimal gewährleisten zu können, setzt sich unser Team gerne zur Bauplanung mit Ihnen zusammen, sodass die Grundlagen für die smarte Technik von Beginn an in Ihrem Haus verbaut werden. So entgeht auch den Bauherren und Architekten nicht, auf welche baulichen Besonderheiten sie für das vernetzte Haus achten sollten.

So wird Ihr Haus zu einem Smarthome

Die Wahl des passenden Systems

Die Wahl des passenden Systems

Bevor Sie sich für den Kauf bestimmter Einzelkomponenten zur Gebäudesteuerung entscheiden, ist die Wahl der richtigen Zentrale, also überhaupt des passenden Systems erforderlich. Dabei können Sie sich zwischen einer Verbindung mit Kabel oder einer Funkverbindung entscheiden. Die Kabelverbindung ist aufwändig zu installieren und erfordert zusätzliche, kostenintensive Elektroarbeiten statt wie bei einer kabellosen Variante. Entscheiden Sie sich für die kabellose Variante, profitieren Sie von einer größeren Auswahl externer Geräte, die sich fast alle an ein vorhandenes Kabelnetz anschließen lassen.
Smarthome TV-Anschluss

Internetanschluss und TV-Anschluss

Auch Ihren TV-Anschluss sollten Sie im Vorhinein organisiert und angeschafft haben, damit dieser sich gemeinsam mit Ihrer Smarthome-Zentrale verbinden kann. Gleiches gilt für den Internetanschluss, über den Sie bei entsprechender Stärke letztendlich sogar Ihr gesamtes Smarthome von Extern verwalten können. Internetanschluss und TV-Anschluss sind für Ihr Smarthome zwar nicht das Wichtigste, sollten allerdings im Vorhinein Teil Ihrer Bau- und Raumplanung sein.
Kabellose Smarhome Komponenten

Die kabelgebundenen Komponenten

Je nach Raum unterscheiden sich auch die strukturellen Gegebenheiten, auf die Sie Ihre Smart Home Lösungen anpassen müssen. Manche Räume sind beispielsweise sehr verworren oder bieten keine Möglichkeit für zusätzliche kabelgebunde Komponenten. Natürlich können Sie auch nachträglich für ein universell vorhandenes Stromnetz sorgen, dies wäre allerdings sehr aufwendig und würde nicht zur gewünschten Kostenersparnis führen.

Achten Sie aus diesem Grund bei Ihren kabelgebundenen Komponenten darauf, dass sich diese auch in Ihr bestehendes Netzwerk integrieren lassen, sodass Internetanschluss und TV-Anschluss zu Ihrer smarten Lösung passen.

Die Steuerungssysteme im Smart Home

Smarte Heizungssteuerung mit passenden Thermostaten

Nachdem die grundsätzliche Planung abgeschlossen ist, können Sie sich mit den entsprechenden Details auseinandersetzen. Innerhalb Ihrer Haus- und Raumplanung mit Smarthome können Sie beispielsweise die komplette Heizungssteuerung in die smarte Gebäudesteuerung einbinden, sodass sich Ihre Haustemperatur von überall steuern lässt.

Die entsprechende Steuerung mit den Thermostaten funktioniert über die Funksysteme Zwave und Enocean. Das Protokoll Zwave setzt dabei neben der Kommunikation zur Zentrale auf einen Informationsaustausch zwischen den Sensoren selbst. So haben Sie auch bei Ausfällen eines Mediums noch immer eine funktionale Alternative, durch die Ihr Smarthome jederzeit einsatzfähig bleibt.

Auch mit dem Funksystem EnOcean lässt sich die Steuerung der Thermostate organisieren, bei dem der zum Betrieb des Systems notwendige Strom selbst erzeugt wird. Die Energie zieht das System dabei aus seiner Umgebung, wodurch der Funkstandard unabhängig von zusätzlichen Batterien funktioniert. Auf dieser Grundlage wird Ihre Heizungssteuerung äußerst energieeffizient und lässt Sie Ihre Zusatzkomponenten unabhängig eines Herstellers auswählen.

Smarte Lichtsteuerung über Funkprotokolle

Neben der Steuerung Ihrer Heizung lässt sich das Funksystem Zwave auch für die smarte Lichtsteuerung einsetzen. Durch die Wahl des richtigen Protokolls können Sie bereits während der Bauplanung festlegen, auf welche entsprechenden Dienste Sie diesbezüglich in Ihrem Smarthome zurückkommen möchten und welche Sie nicht benötigen. Die Alternative zu Zwave im Bereich der Lichtsteuerung bietet das Protokoll ZigBee.

Bei diesem werden alle Smart Home Lösungen innerhalb eines Netzwerkes zusammengefasst und als eine Einheit gesteuert. Befinden sich alle integrierten Geräte nah beieinander, funktioniert die Nutzung des ZigBee Protokolls sehr flexibel und einfach, sodass Sie auch in diesem Zusammenhang von einer guten Energieeffizienz profitieren.

Um sichergehen zu können, dass Ihre Geräte auch zum Funksystem passen, wenden Sie sich an uns, um letztendlich keine falschen Produkte zu erwerben. Dies gilt für die Leuchtmittel, Schalter und Fernbedienungen, durch die sich Ihre Beleuchtung einheitlich steuern möchten.

Besonders die Anbieter Osram, Paul Neuhaus, Innr und Philips sind die führenden Hersteller auf dem Markt der smarten Lampen, mit denen Sie Ihr Smarthome ideal ausrüsten können. Zudem bietet diese Hersteller auch smarte Schalter an, durch die sich mehrere Lampen und Leuchtmittel miteinander steuern lassen. Auch Logitech ist in diesem Bereich ein qualitativ hochwertiger Anbieter.

Rollladen- und Markisensteuerung im Smarthome

Sowohl Rollladensteuerung als auch Markisensteuerung lassen sich innerhalb Ihres vernetzten Zuhauses automatisieren. Dabei sind besonders die flexiblen Varianten gut geeignet, sodass Sie auf Grundlage des Funkprotokolls Zwave ihre Unterputzmodule und smarte Taster miteinander verbinden können.

Durch diese Technologie ist es Ihnen möglich, Ihre Markisen jederzeit von der App aus zu steuern und sich durch automatische Wettersensoren auf die Wetterlage einzustellen. Dasselbe gilt für die Rollladensteuerung, die sich an die Tageszeit und Außenhelligkeit anpassen kann und in Kombination mit der Lichtsteuerung dafür sorgt, dass das vernetzte Haus niemals zu hell oder zu dunkel ist.

Intuitive Zutrittskontrolle und Garagentorsteuerung

Wie bei der Markisen- und Rollladensteuerung sind die entsprechenden Sensoren auch bei der Zutrittskontrolle und Garagentorsteuerung wichtig, da Bewegungen durch diese wahrgenommen werden. Allein hilft diese Technologie zwar nicht, in Kombination mit anderen Komponenten kann Ihnen durch diese technische Vereinfachung allerdings wahrlich geholfen werden.

Binden Sie die Garagentorsteuerung in Ihr smartes Netzwerk ein, können Sie mit einem separaten Tor- und Garagenöffner das Tor bereits aus dem Auto öffnen. Besonders für Senioren bietet sich diese Funktion an, da diese sonst bei jeder Ankunft aussteigen müssten, um das Garagentor selbst zu öffnen. Dazu kommt im Anschluss natürlich auch wieder das manuelle Schließen.

Auch das Betreten des Hauses funktioniert innerhalb Ihres Smarthomes mittlerweile ohne einen zusätzlichen Schlüssel. Smarte Zusatzprodukte ermöglichen es Ihnen, Ihr Haus über die App zu sichern und diesbezüglich unabhängig von einem großen Schlüsselbund und einer aufwendigen Verwaltung zu werden.

Damit sich diese Technik allerdings reibungslos in Ihre Gebäudesteuerung integrieren lässt, sollten Sie auch in anderen Bereichen auf smarte Lösungen setzen, da sich diese innerhalb eines Netzwerkes bestens unterstützen. Eine Zutrittskontrolle bietet sich beispielsweise besonders gut in Kombination mit einem Überwachungssystem an, durch das Sie Ihre Sicherheit und Ihren Komfort verbessern.

Sichere Außenüberwachung mit Ihrem Home-Assistenten

Vielen Menschen fällt es schwer, sich von einer smarten Überwachungsanlage überzeugen zu lassen. Die Datensicherheit und der Schutz vor Hackerangriffen sind dabei meist die Gründe, weshalb sich gegen die entsprechenden Anlagen entschieden wird. Vor einigen Jahren mögen diese Ängste auch nicht ganz unberechtigt gewesen sein, heute ist die Technik allerdings weit genug entwickelt, sodass Ihnen durch die Überwachung ausreichend Sicherheit geboten wird.

In Kombination mit Bewegungssensoren, durch die auch im Dunkeln jede kleinste Veränderung protokolliert und aufgezeichnet werden kann, wird innerhalb Ihres vernetzen Zuhauses für mehr Sicherheit gesorgt. Über die App, den Computer oder die allgemeine Visualisierung Ihres Smarthomes können Sie die Überwachung jederzeit einfach abrufen und sich selbst ein Bild zur Situation machen.

Ihre Vorteile bei uns im Fachhandel

Wenn auch Sie nun an einer smarten Umsetzung Ihrer Haustechnik interessiert sind, helfen wir Ihnen mit eine objektiven Beratung, Verkauf und Wartung der Systeme schnell und unkompliziert. Auch während der Bauplanung sind wir Ihr Ansprechpartner zu smarten Lampen und anderen Steuerungseinheiten, die für Ihre Haus- und Raumplanung mit Smarthome wichtig sind.

Kommen Sie aus diesem Grund bereits während der Bauplanung Ihres Einfamilien- oder Mehrfamilienhauses, Ihrer Ferienwohnung oder Ihres gewerblichen Grundstücks auf uns zu. Gemeinsam mit dem Architekten und Bauherren sorgen wir mit Sicherheit dafür, dass Sie sich in Ihrem zukünftigen Smarthome sicher fühlen werden.

Profitieren deshalb auch Sie von Ihrem vernetzten Zuhause, der Gebäudesteuerung mit smarten Komponenten und von der vielseitigen Kostenersparnis. Umso größer Sie Ihr Netzwerk aufbauen, desto besser können sich die einzelnen Komponenten gegenseitig unterstützen, wodurch sich Ihr Haus auf der Höhe der Zeit befindet.

Statten Sie uns einen Besuch ab, sodass wir Sie von unseren Fähigkeiten bezüglich Bau- und Raumplanung überzeugen können. Wir freuen uns aus Sie.