Kaufberatung Lichtsteuerung im Smarthome 2018-11-15T11:46:47+00:00

Lichtsteuerung im Smarthome

Lichtsteuerung im Smarthome

Smartes Licht, das sich per App, durch Sprachsteuerung oder intelligente Szenen aktivieren und verwalten lässt, bildet die Grundlage der modernen Technik, von der Sie innerhalb Ihres smarten Zuhauses profitieren. Hier erfahren Sie, wie eine derartige Lichtsteuerung funktioniert und auf welche Zusatzkomponenten Sie dabei zurückgreifen müssen, um von smartem Licht profitieren zu können. Das Smart Home Team in unserem Unternehmen übernimmt für Sie die Planung, den Bau der smarten Lichtanlagen sowie die nachhaltige Wartung der Systeme.

Gut zu Wissen über Lichtsteuerung im Smarthome

Wie funktioniert die smarte Lichtsteuerung?

Um Ihr Licht von einem Ihrem smarten Assistenten steuern zu lassen, müssen Sie die Zentrale Ihres Smarthome-Systems auf die derartige Nutzung auslegen oder bereits vorher eine entsprechende Zentrale wählen. Dafür benötigen Sie passende, auf die jeweilige Funktechnologie ausgelegten Leuchtmittel, die Sie mit der  Zentrale verbinden können. Eine Erweiterbarkeit zur Nutzung mit Amazons Alexa, Apples Siri und der Technologie von Google Home sollte gegeben sein.

Damit die Lampen auch auf Ihre Eingaben reagieren, benötigen Sie bei einer Nachrüstung Ihres Zuhauses Unterputzmodule, um bestehende Wandschalter und Taster zu mit Funktechnik zu erweitern. Die Installation dieser Geräte sollte allerdings aus Sicherheitsgründen ein Fachmann durchführen, damit Sie das vorhandene Stromnetz nicht beschädigen und Ihre allgemeine Stromzufuhr nicht durch ständige Kurzschlüsse lahmlegen.

Lichtsteuerung durch die passenden Funkprotokolle für Ihr Smarthome

Egal welche Komponenten Sie durch Ihre Smarthome-Technik steuern möchten – die Protokolle sind dabei stets dieselben, wodurch Sie eines oder mehrere  Protokolle für alle smarten Bestandteile Ihres Hauses verwenden können.

Auf dieser Grundlage entsteht ein völlig unabhängiges Smarthome-Netz, durch das Sie viel Energie sparen und den Komfort erhelblich erhöhen. Die gewöhnlichste Protokoll-Variante für die Lichtsteuerung ist ZigBee und bei Unterputzmodulen Zwave, welche eine drahtlose Kommunikation ermöglichen. Die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der Funkprotokolle sorgen für den reibungslosen Betrieb der Lichttechnik.

Auch ohne die komplexeren aber eindeutig auch funktional vielseitigeren Protokolle, ist eine technisch smarte Lichtsteuerung möglich. Die Übertragung per W-Lan oder Bluetooth lässt Sie Ihr Smarthome bequem innerhalb Ihres Heimes integrieren aber schnell an die Grenzen gelangen. Es ist daher notwendig, sich in unseren Filialen beraten zu lassen, um unnötige Fehlkäufe zu vermeiden.

Umso mehr Geräte Sie allerdings miteinander verbinden möchten, desto praktischer ist in dieser Hinsicht die Kombination mehrerer Protokolle. W-Lan und Bluetooth eignen sich daher nur für kleinere Netzwerke.

So binden Sie Ihre Lichtsteuerung in die Smarthome-Zentrale ein

Um Ihre Lichtsteuerung so komfortabel wie möglich zu gestalten, benötigen Sie neben passenden Leuchtmitteln auch entsprechende Sensoren. Indem Sie beispielsweise für Ihre Alexa eine Routine oder Szene erstellen, merkt sich der Sprachassistent die passenden Ausführungen zu Ihren Befehlen, wodurch sogar mehrere Befehle miteinander kombiniert werden können.

Zudem können Sie Ihre vorhandenen Lichtschalter durch die praktischen Funkwandschalter ersetzen, die in Kombination mit der passenden Beleuchtung für individuelles Licht sorgen. So lassen sich mehrere elektrische Geräte über einen Schalter steuern, die sich innerhalb des Smarthome-Systems befinden.

Sobald die zusätzlichen Elemente in Ihre Smarthome-Zentrale integriert sind, können Sie über Smartphone oder Tablet auf diese zugreifen. Von dort aus haben Sie Zugriff auf Ihr komplettes System, sodass Sie von Ihren Geräten alle Steuerungseinheiten bedienen können. In Kombination mit einem aktivierten Bewegungsmelder können Sie auf diese Weise sogar von smarter Innenbeleuchtung sowie smarter Außenbeleuchtung profitieren, sodass ohne Bewegung kein Strom verbraucht wird.

Mit den passenden Lichtsystemen ist smartes Licht auch in der Gastronomie, Hotelbeleuchtung, in Bildungsstätten und bei der Retail Beleuchtung im Verkauf kein Problem mehr. Kombinieren Sie Ihr Smarthome einfach mit den passenden Funkwandschaltern und sorgen für eine gute Vordergrund- sowie Hintergrundbeleuchtung.

Ihre Vorteile bei Kauf in einer unserer Filialen

Um Ihnen optimal zu helfen, bieten wir Ihnen die Planung und den Bau von unseren Lichtsystemen in der Gastronomie, Hotel, in Bildungsstätten und in der Retail Beleuchtung an. Auch für eine moderate Hintergrundbeleuchtung mit passenden Dimmschaltern sind wir Ihr Ansprechpartner und unterstützen Sie jederzeit. Neben der geschäftlichen Nutzung sind wir auch im privaten Segment der richtige Ansprechpartner.

Statten Sie uns gerne einen Besuch in einer unserer Filialen ab und profitieren von unserem Fachwissen zu smartem Licht. Wir freuen uns auf Sie und stehen Ihnen zur Beratung und zum Verkauf der entsprechenden Systeme zur Verfügung.