Smarte Heizkörper Thermostate 2018-11-26T10:05:37+00:00

Smarte Heizkörper Thermostate

Smarte Heizkörper Thermostate

Mithilfe von smarten Heizkörperthermostaten haben Sie es einfach, schnell und bequem Ihre Wunschtemperatur für jeden Raum anzupassen. Das passende Modell für Ihre Bedürfnisse ist dabei von Ihrem Zugriff auf die Heizungssteuerung und Ihren individuellen Wünschen abhängig. Für Technikfreunde und Stromsparer sind die smarten Thermostate eindeutig empfehlenswert. Von einer jählichen Heizkosten-Ersparnis bis zu 35% dürfen Sie ausgehen. Die Thermostate fügen sich modern in Ihre Umgebung ein. Zahlreiche Hersteller und Modellvarianten bieten für Sie das passende Thermostat und wir bauen es für Sie ein.

So funktioniert die smarte Heizungssteuerung

Sogar Heizungen lassen sich heute bereits mithilfe einer Internetverbindung über das Smartphone steuern. Dabei gibt es mehrere Varianten, wie Sie Ihren Komfort steigern können. Auf der einen Seite können Sie natürlich mithilfe des Smartphones einfach die Temperatur in einem Raum nach Ihren Bedürfnissen anpassen. Die andere Variante lässt die Technologie dabei sogar noch ein bisschen intelligenter sein und verschafft die Möglichkeit, Innen- und Außentemperatur zu vergleichen und automatisch für eine angemessene Temperatur zu sorgen. Die komfortabelste Variante ist die Steuerung mit Heizplan, der in jeder modernen Zentrale integriert ist und nur an Ihre Wünsche angepasst wird. Zudem lassen sich die Heizkörper auch bequem von unterwegs steuern, sodass es bei Ihrer Ankunft bereits angenehm warm ist.

Wichtig für eine gute Smart Home Technologie ist außerdem, dass die Programme mit den digitalen Assistenten wie Amazons Alexa oder Apples Siri sowie Google Home kompatibel sind. Auch die Telekom wagt sich auf den Mart der Sprachassistenten. So lassen sich Licht, Heizungssystem und alle weiteren Smart Home Elemente auch per Sprachbefehl steuern. Dann sollten Sie aber auch dazu bereit sein, dass die Hersteller in der gesamten Wohnung mithören und das Gehörte auswerten dürfen.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, das Thermostat in der Nähe eines Fensters anzubringen, können Sie zudem auf die „Fenster offen“ Erkennung zurückgreifen und diese nach Ihren Bedürfnissen anpassen. So wirken Heizkörper und Fenster nicht gegeneinander und sorgen für eine nachhaltige Effizienz.

Die Vorteile smarter Thermostate

Durch fernsteuerbare Thermostate heizen Sie nur, wenn Sie die Wärme auch wirklich benötigen. Bei vielen alten Heizkörpern ist das Problem, dass sie sich nur sehr schwer abstellen lassen und deshalb fast immer in Betrieb sind. Eine praktische Steuerung über die App, einem intelligenten Heizplan in der Zentrale, bieten jedoch die Möglichkeit, nur notwendige Räume auch zu heizen und die Temperatur mit einem Klick oder zeitlichen Intervallen zu verändern.

Mithilfe einer Wärmebildkamera lassen sich die Stellen, an denen mehrere Heizkörper gleichzeitig heizen, lokalisieren und Unregelmäßigkeiten erkennen und beheben. Mithilfe der einfachen digitalen Steuerungsvariante reduzieren Sie Ihren Stromverbrauch und verbrauchen bis zu 3 Mal weniger Energie für den Heizprozess. Auch Mietern könnte diese Variante besonders in kalten Wintern zugutekommen, da für einzelne Räume und Wohnungen die Temperatur somit bequem angepasst werden kann.

Z-Wave Technologie

Smart-Home-Produkte verschiedener Marken wie Danfoss, Eurotronic, Fibaro verfügen über veränderbare Heizkörperthermostate und lassen sie über das Z-Wave Protokoll miteinander kommunizieren. Die Stromversorgung funktioniert dabei ganz klassisch im Batteriebetrieb. In der Regel überstehen die Batterien 2-3 Heizperioden, je nach Einstellung.  Die Schaltzentrale kann neben einer klassischen LAN-Verbindung auch in ein bereits vorhandenes Heimnetzwerk integriert werden, sodass viel Aufwand eingespart werden kann.

Die Organisation dieser smarten Steuerung verwalten Sie dabei bequem über die App oder direkt am Thermostat. Eine Arbeit mit der App bietet sich in diesem Fall allerdings deutlich besser an, da das Display des Thermostates nur sehr klein und schwer abzulesen ist. Über die App kann das Thermostat nicht nur von zu Hause aus benutzt, sondern von überall angepasst werden.

Umrüstung zu einer smarten Heizungssteuerung

Es gibt mittlerweile zahlreiche smarte Heizungssysteme und Thermostate, die Ihnen dabei helfen sollen, die komplette Heizung mit Ihrer Smart-Home-Steuerung zu verbinden. Die unterschiedlichen Anbieter unterscheiden sich dabei durch die Steuerung, der Optik und den Funkstandards.

Manche Modelle lassen sich nur durch Eingabebefehle steuern, andere durch Sprachbefehle. Auch die Kombination beider Arten von Befehlen ist längst keine Seltenheit mehr und bereits in viele Heizungssysteme integriert.

Falls Sie nun Interesse an einem Austausch Ihres Heizungssystems haben, können Sie das grundsätzlich auch selbst einfach tun. Konsultieren Sie einen unserer Smarthome-Berater in den Filialen und besprechen Sie vorab die Kompatibilität. Haben Sie das passende Produkt bei uns gekauft, geht es bei Ihnen zuhause weiter. Schrauben Sie dazu einfach die Überwurfmutter ab und tauschen das alte Thermostat gegen das neue smarte Modell aus. Dazu muss das Gewinde des alten Thermostats jedoch zu dem des neuen Modells passen. In der Regel sind alle Adapter im Packungsinhalt vorhanden. Wenn Ihnen dieser Prozess zu kompliziert ist, können Sie natürlich auch Fachleute der Marini für dieses Gebiet beauftragen, die Ihnen Ihr komplettes Heizungssystem in wenigen Stunden austauschen.