>>Smarthome & Sicherheit für Ferienhäuser KMUs und Hotels

Smarthome & Sicherheit für Ferienhäuser KMUs und Hotels

Seit Kurzem liegt für die modulare Smart Home-Zentrale homee die Beta-Version 2.25 vor. Neben neuen Aktionen sowie den üblichen Verbesserungen ist vor allem ein neues Feature interessant: homee in homee. Das bedeutet, dass mehrere homee Systeme als WLAN-Gerät zu einem anderen hinzugefügt werden können. Dies ist für Endkunden mit großem Zuhause und Garten wie für Hotels, Ferienhäuser usw. gleichermaßen spannend.

Smart-Home

homee mit homee vernetzen, Reichweite erhöhen

Die kürzlich veröffentlichte Beta-Version 2.25 ermöglicht es homee Nutzern, weitere homee Zentralen genau dort einzurichten, die bisher außerhalb der Reichweite smarter Geräte erschienen. So kann nun ein zweiter homee in der Garage platziert werden, um zum Beispiel das Garagentor smart zu machen. Ein weiterer homee könnte zudem im Garten aufgestellt werden und sich um die smarte Bewässerung von Hecken und Beete kümmern. Oder wie wäre es mit einem homee im Büro, um dort Fenster und Türen stets sicher im Blick zu haben? Gesteuert werden alle homees indes bequem über den Master homee im Wohnzimmer. Hierfür müssen sie sich nicht einmal im gleichen WLAN-Netzwerk befinden.

Durch die neue „homee in homee“-Funktion erhöht sich die Reichweite also noch einmal deutlich. Davon profitieren Endkunden mindestens genau, wie es potentiell auch Hotels und Betreiber von Ferienhäusern könnten. Die zentrale und smarte Steuerung der den im Hotelzimmer und Ferienhaus befindlichen Leuchten, Steckdosen und Heizkörpern könnte beispielsweise dazu beitragen, effektiv Nebenkosten zu senken. Gleiches gilt natürlich gleichermaßen für den Betrieb in KMUs oder auch Verwaltungsgebäuden.

Weitere Verbesserung und Teilnahme an der Beta-Phase

Darüber hinaus bietet die neue Beta-Version einige weitere Neuerungen. So können in Sachen Nutzermanagement bereits angelegte Nutzer nun temporär deaktiviert werden ohne sie löschen zu müssen – auch gibt es jetzt einen gesonderten Modus für die Einrichtung durch Fachpersonal. Ebenso wurde die Unterstützung für eine Vielzahl von Homematic-Geräten noch einmal aktualisiert. Dies sind nur drei Beispiele für das, was sich mit dem Beta-Release getan hat. Wer bereits über einen homee verfügt und noch nicht am Beta-Test teilnimmt, kann sich auf der Webseite unter der Rubrik BETA gerne eintragen. Offizielle Veröffentlichung des Updates auf 2.25 ist für Dienstag, den 6. August 2019 vorgesehen.

Von |2019-07-30T09:38:22+00:00Dienstag, Juli 30, 2019|Kategorien: Smart Home|
Standorte